Unnötige Niederlage der dritten Mannschaft in der Kreisklasse gegen Nordhorn 7

Unnötige Niederlage der dritten Mannschaft in der Kreisklasse gegen Nordhorn 7

Unsere jungen Spieler an den Brettern 1 bis 3 erwischten am vergangenen Samstag einen rabenschwarzen Tag. Das Spiel gegen Nordhorn ging mit 1:3 verloren. Diese Niederlage war im Nachhinein äußerst unglücklich, da sie auf Einzelfehlern beruhte.

An Brett 1 spielt Gregory eine fehlerfreie Eröffnung, nämlich die Sizilianische Verteidigung in der Drachenvariante. Leider verlor er in einer riskanten Kombination den Überblick und büßte einen Läufer ein. Diesem Rückstand lief er bis zum Ende durch Aufgabe hinterher, konnte ihn aber niemals ganz wettmachen.

Enna spielte an Brett 2 erstmalig mit Weiß das Londoner System. Dabei vergaß sie aber an entscheidener Stelle ihren Gegner unter Druck zu setzen und den „Londonläufer“ abzutauschen, der anschließend verloren ging.

Die besten Siegchancen der ersten drei Bretter hatte Timon an Brett 3. Leider kam es auch hier durch eine kleine Unaufmerksamkeit zum Verlust eines Springers. Sein wirklich starker Gegner ließ sich diesen Vorteil nicht nehmen und zwang Timon zur Aufgabe.

Den Ehrenpunkt verdanken wir Ben an Brett 4. Dieses Spiel verlief ähnlich wie die vorangegangenen, nur gewann er früh eine Figur, die er nicht mehr abgab.

Am Ende waren wir doch alle enttäuscht über das magere Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert